Zahnspangen

Luxus oder medizinische Notwendigkeit?

Zahnspangen sind heute in aller Munde. Dass Kinder heutzutage häufiger mit Spangen versorgt werden als früher, hat gleich mehrere Gründe:
  • Die schädlichen Auswirkungen von Zahn- und Kieferfehlstellungen sind heute besser bekannt als früher.
  • Die Akzeptanz, eine Spange zu tragen, ist bei Kindern heute größer.
  • Eltern legen größeren Wert auf gesunde und schöne Zähne.
  • Eine Zahnkorrektur im Kindesalter sorgt ein Leben lang für ein schönes und gesundes Lächeln.

Auch für erwachsene Patienten bietet die Kieferorthopädie eine Vielzahl an therapeutischen Möglichkeiten. Die Zahnfehlstellung und das gewünschte Ergebnis entscheiden darüber, ob eine herausnehmbare oder eine feste Apparatur am besten geeignet ist.
Jetzt Termin vereinbaren!

HERAUSNEHMBARE ZAHNSPANGEN

Falls Sie sich nicht mit dem Gedanken einer festen Zahnspange anfreunden können, haben Sie die Möglichkeit, aus unserem Spektrum an herausnehmbaren Zahnspangen die passende Alternative zu wählen. Welche Möglichkeiten diese Form der Behandlung beinhaltet, erklären wir Ihnen sehr gerne im Beratungsgespräch.
ALIGNER-SYSTEM INVISALIGN
Die transparenten, individuell angefertigten und herausnehmbaren Kunststoffschienen werden 14-tägig gewechselt.
Invisalign
Das Invisalign®-System korrigiert die Zähne mit mehreren herausnehmbaren durchsichtigen Schienen.

Mit Abdrücken Ihrer Zähne werden zunächst Modelle angefertigt.
Diese Modelle erfassen wir mit einem Röntgenscanner digital, um die das virtuelle Bild Ihrer Zähne am Computer weiterzuverarbeiten. Dabei werden die Zähne in Idealstellung angeordnet. Danach werden die Invisalign®-Schienen für die einzelnen Zahnbewegungen hergestellt. Somit entsteht eine Serie von 15 bis 30 aufeinanderfolgender Schienen, die vom Patienten alle 2 bis 3 Wochen nacheinander getragen werden.
  • Kalkulierbares Behandlungsziel
  • Unsichtbare Behandlung
  • Herausnehmbare Schiene
  • Optimale Mundhygiene
  • Keinerlei Einschränkungen
  • Geringe Druckabgabe
  • Keine Brackets, Bänder, Bögen oder Drähte
  • Keine Schleimhautentzündung
  • Keine Einschränkung beim Sprechen, Sport oder Spielen von Blasinstrumenten
  • Keine Metallallergie
Mehr erfahren
Aktivator
Der Aktivator dient zur Steuerung des Wachstums.
Aktivator
Aktivatoren gehören zur Gruppe der funktions-kieferorthopädischen Geräte. Er dient zur Steuerung des Wachstums, dabei werden der Ober- und der Unterkiefer in die entsprechende Position zueinander gebracht. Damit der Aktivator optimal wirkt, ist eine Tragezeit von mindestens 16 Stunden pro Tag empfehlenswert. In der Schule (Gefahr des Verlierens) und beim Sport (Verletzungsgefahr) sollte die Klammer nicht getragen werden. Andere in der Spange befindlichen Elemente werden vom behandelnden Arzt aktiviert. In unserer Praxis verwenden wir den klassischen Aktivator.
Haben Sie Fragen? Jetzt anrufen!
Vorschubdoppelplatte (VSD)
Damit die Vorschubdoppelplatte optimal wirkt, ist eine Tragezeit von mindestens 16 Stunden pro Tag empfehlenswert.
VSD (Vorschubdoppelplatte)
Vorschubdoppelplatten gehören zur Gruppe der funktions-kieferorthopädischen Geräte. Sie dienen zur Steuerung des Wachstums. Dabei werden der Ober- und der Unterkiefer in die entsprechende Position zueinander gebracht. Damit die Vorschubdoppelplatte optimal wirkt, ist eine Tragezeit von mindestens 16 Stunden pro Tag empfehlenswert. In der Schule (Gefahr des Verlierens) und beim Sport (Verletzungsgefahr) sollte die Klammer nicht getragen werden. Die Patienten können die Zahnspange selber aktivieren, indem die Schrauben mit einem speziellen Stellschlüssel gedreht werden. Andere in der Spange befindlichen Elemente werden vom behandelnden Arzt aktiviert. In unserer Praxis verwenden wir die Vorschubdoppelplatte nach Prof. Sander.
Haben Sie Fragen? Jetzt anrufen!

FESTE ZAHNSPANGEN

Im Gegensatz zu den herausnehmbaren Spangen werden feste Spangen nicht nach einem vom Kieferorthopäden hergestellten Abdruck von einem Zahntechniker gefertigt, sondern direkt vom Behandler angebracht. Dieses Vorgehen erfordert vom Kieferorthopäden hohes technisches Wissen und große Sorgfalt.
 
LINGUAL-TECHNIK WIN
Im Gegensatz zu dem selbstligierenden System Speed wird in der Lingual-Technik WIN die festsitzende Zahnspange innenliegend auf die Zähne geklebt.
LINGUAL-TECHNIK WIN
Mit unsichtbarer WIN-Zahnspange zu perfekten geraden Zähnen! Sichtbares Ergebnis – Unsichtbare Zahnspange!

Das neue innenliegende High-Tech-Bracketsystem WIN, ermöglicht eine nahezu unsichtbare und extrem präzise Zahnbewegung.

Die einzelnen Komponenten des Systemes werden mit modernster, computergestützter Technologie individuell angefertigt. Dank extrem flacher Brackets und hochpräziser Bögen ist höchster Sprachkomfort gewährleistet. So bemerkt niemand, dass Sie mit einer festsitzenden Apparatur Ihre Zähne korrigieren. 
  • nicht sichtbar
  • Funktioniert zuverlässig
  • In jedem Lebensalter
  • Extrem flaches Design = hoher Tragekomfort
  • Für einfache und schwierige Zahnfehlstellungen
Haben Sie Fragen? Jetzt anrufen!
DAMON CLEAR 2
Bei dieser festsitzenden Apparatur werden die kristallklaren Brackets von außen auf die Zähne geklebt – sichtbar unsichtbar.
DAMON CLEAR 2
Mit dem Damon Clear 2 System werden Ihre Erwartungen bzgl. Schönheit und Funktionalität übertroffen.

Das Damon Clear System ist sehr komfortabel zu tragen, da die Konturen glatt und abgerundet sind. Eine weitere Besonderheit ist das schnelle und leichte Einsetzen und Herausnehmen der Bögen dank einer Klappe.
  • sehr ästhetisch, da wenig sichtbar
  • hygienisch
  • effizient
  • komfortabel
  • zahnschonend
  • schnellere Behandlung
  • weniger Kontrolltermine
Haben Sie Fragen? Jetzt anrufen!
Mini-Brackets
Es handelt sich um eine zuverlässige und robuste Ausführung der festen Zahnspange. In unserer Praxis verwenden wir nickelfreie Minibrackets.
Mini-Brackets
In unserer Praxis verwenden wir gerne das Low Profile Bracket von der Firma Unitek. Dies ist eines der kleinsten Brackets, welches zurzeit auf dem internationalen Markt erhältlich ist. Die Mini-Brackets sind nicht nur sehr robust, sondern auch sehr klein. Dadurch wird das Lächeln nicht gestört, im Gegenteil, die Zahnspange wird eher zu einem ansprechenden Accessoire.
 
Vorteile
  • robust
  • relativ preiswert
  • nickelfrei
  • für Allergiker geeignet
Nachteile
  • sichtbar
  • Hygiene durch Verwendung von Alastics eingeschränkt
Haben Sie Fragen? Jetzt anrufen!
Selbstligierende Brackets
Selbstligierende Brackets haben gegenüber den normalen Brackets den Vorteil, dass diese zum Einbinden der Drähte keine Gummis oder Ligaturen aus Metall benötigen. 
Selbstligierende Brackets
Das In-Ovation mini Rhodium Bracket ist das kleinste selbstligierende Twinbracket. Entwickelt, designt und produziert unter Anwendung der neuesten Standards der Mikrotechnologie setzt In-Ovation mini Rhodium neue Maßstäbe bei low-profile Brackets. Vom innovativen Clip Design bis zur patentierten Interaktive Technologie mit ihrer unvergleichlichen Präzision und Kontrolle – ermöglicht In-Ovation jeden Patientenfall mit höchstmöglicher Präzision zu vollenden. Und darüber hinaus ist In-Ovation mini Rhodium aufgrund seines um bis zu 31% kleineren Profils gegenüber anderen marktüblichen interaktiven Brackets beonders patientenfreundlich.
  • Leicht zu öffnender Clip – mittels speziell dafür entworfenem Öffnungsinstrument
  • Interaktiver Federclip – für beste Kontrolle während der gesamten Behandlungsdauer
  • Echtes „low-profile” Twin Design – vier Flügel mit Unterschnitten ermöglichen die Verwendung von elastischen Ketten oder farbige Ligaturen, wenn der Patient es wünscht
  • Echtes Straight-Wire Design – Im echten Straight-Wire-Design sind die Brackets so gestaltet, dass die Zähne mithilfe vorgeformter Drahtbögen in die Idealposition gebracht werden.
  • In-Ovation mini ist ein echtes Straight-Wire Bracket und verfügt über eine konturierte Basis, Torque in der Basis, programmierte in-out Kontrolle und linear ausgerichtete Bracketschlitze.
  • Basis design – Die 80 Gauge Single-Mesh Klebebasis mit per Laser eingeätzter Palmer-Notation erleichtert die Identifikation von Quadranten, Zahn und System.
  • Disto-gingivaler Farbpunkt – Ein Farbcode am distogingivalen Flügel ermöglicht die sofortige Zuordnung des Brackets zum entsprechenden Zahn.
  • Bracketslotmit drei abgeschrägten Wänden – erleichert den Bogenwechsel und minimiert die Möglichkeit, dass der Draht stecken bleibt oder sich verbiegt. 
Vorteile
  • sehr ästhetisch, da nur ein geringer Anteil aus Metall besteht
  • sehr biologische Kraftwirkung
  • schmerzreduzierend
  • geringere Kontrollintervalle
Nachteile
  • geringfügig größer als herkömmliche Metallbrackets
  • empfindlicher als Metallbrackets
  • Mehrkosten
Haben Sie Fragen? Jetzt anrufen!

Termin vereinbaren

oder Online-Terminanfrage ausfüllen.